Fr   18.   September | Konzert | 20h

Zugluft

Aus den Fugen geratene Volksmusik fürs 21. Jahrhundert


 

Mit Akkordeon, Violine und Klarinetten entführen Zugluft ihre Hörer in ein turbulentes Kopfkino. 

 

Experimentierfreudig schneidern die drei Zürcher seit vielen Jahren an einer fulminanten akustischen Musik. An tänzelnder Mehrstimmigkeit und zarten Improvisationen finden sie ebenso Gefallen wie an ungeraden Rhythmen, treibenden Bässen, wilden Walzern oder rauhem Knattern: Barackenmusik statt Kammermusik.

 

Zugluft's internationale Folklore hat sich den Fangärmen der Kategorisierung kühn entwunden und sich längst mit Jazz, Rock, Tango, Klezmer, Minimalmusic und einer feierlichen Fuhre Freigeist gepaart. Ist dies die musikalische Vorlage für ein weltoffenes Europa? Und wie tönt wohl Brotrock? Diese Frage beantwortet Zugluft's fünftes Album.

 


CHF 35 | 20 (Ermässigt)


 

Mit Andrea Kirchofer (Violine), Bruno Strüby (Klarinette, Bassklarinette), Jonas Guggenheim (Akkordeon)

 


Theater im Burgbachkeller | St.-Oswalds-Gasse 3 | 6300 Zug

+41 41 711 96 30 | info@burgbachkeller.ch

Unterstützt von:

 

© 2020 | Theater im Burgbachkeller