Fr   13.   September   Konzert   20h

Jorge’s Orbe

Playas

 

Meeresstrände sind Orte, wo wir die Loops der Wellen hören, ungleich unter sich, manchmal stärker, manchmal schwächer, aber klanglich gleicher Herkunft.

Mit diesem Bild werden wir Strände formen, Dünen der Akkorde von Tsukiko und Wellen der Loops von Pelayo. Strände für George, wo er spielen, springen und gleiten kann wie die Fische im Wasser.

 

«Ich erinnere mich an eine Jam-Session mit George Marti vor vielen Jahren an der Musikschule Zug. Es war unser erstes Treffen. Die Interaktion funktionierte vom ersten Moment an, die musikalische Kommunikation war überwältigend. Und sie stellte sich in den folgenden Jahren immer wieder ein, in unterschiedlichen Formationen, zum Beispiel mit dem Raumfahrtorchester oder mit dem Pfamatter-Lautenburg-Trio.

Letzten Herbst spielten wir wieder zusammen, in Valencia, anlässlich der Homage für den berühmten spanischen Komponisten Llorenç Barber. Diesmal im Trio mit der japanischen Pianistin Tsukiko Amakawa, zurzeit eine der aktuellen Exponentinnen der improvisierten Musik im Süden Spaniens. Das Resultat war «spektakulär» in den Worten Llorenç Barbers und auch des begeisterten Publikums. George improvisierte über den komplexen Harmonien des Pianos und in meinen klingenden Plattenspieler-Landschaften wie ein Fisch im Wasser. In Valencia entstand die Idee, das Trio nach Zug zu bringen, in den Burgbachkeller, an den Ort, mit dem uns so viele gute Erinnerungen verbinden.»

Pelayo Fdez. Arrizabalaga 

Madrid, Frühjahr 2019

Preise:

CHF 25
CHF 20 (Legi)


Mit George Marti (Posaune), Tsukiko Amakawa (Piano), Pelayo Fez. Arrizabalaga (Turntables)


Theater im Burgbachkeller | St.-Oswalds-Gasse 3 | 6300 Zug

+41 41 711 96 30 | info@burgbachkeller.ch

Fotos: Adelheid Schürmann, Philipp Hubler

Newsletter

Kontakt

Tickets/Vorverkauf

Downloads