Mo   21.   Oktober   Lesung   20h

Christoph Ransmayr übersetzen

 

Alister Cox ist einer der besten britischen Uhrmacher seiner Zeit. Offenbar reicht sein Ruf bis weit in die Welt hinaus. Denn eines Tages suchen ihn zwei Gesandte des chinesischen Kaisers auf. Sein Auftrag: Er soll dem Kaiser Uhren bauen, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. (Ransmayr:  «Cox oder der Lauf der Zeit»)

 

Alister Cox kora egyik legjobb és leghíresebb angol órásmestere. Híre a jelek szerint messzi égtájakra is eljut. Egy napon ugyanis a kínai császár két követe állít be hozzá, hogy meghívja Kínába. Cox elfogadja a meghívást, és három segédével együtt elhajózik a kínai császár udvarába. Feladata: olyan órát kell készítenie a császárnak, amilyet ember még soha nem látott. 

 

Lajos Adamik,geboren 1958, ist freischaffender literarischer Übersetzer. Er übersetzt aus dem Deutschen ins Ungarische. Adamik lebt in Berlin und Budapest und ist von August bis Oktober 2019 Writer-in-Residence der Landis & Gyr Stiftung in Zug.

 

Eintritt frei

Ein Anlass der Landis & Gyr Stiftung und der Zuger Übersetzer in der Reihe «Residenzen»

Mit Lajos Adamik (Übersetzer, Ungarn) und Georg Gerber (Moderation)


Theater im Burgbachkeller | St.-Oswalds-Gasse 3 | 6300 Zug

+41 41 711 96 30 | info@burgbachkeller.ch

Fotos: Adelheid Schürmann, Philipp Hubler

Newsletter

Kontakt

Tickets/Vorverkauf

Downloads