Sa  29. Mai      Sa 5. Juni       Sa  12. Juni  

Winkelzug präsentiert

KunstOff


 

Winkelzug ist der Verein zur Förderung von kreativer und improvisierter Musik. Von Zuger MusikerInnen. Hier prallen interdisziplinäre Welten aufeinander und bewirken Unvorhersehbares. Von Musik über Installationen bis hin zu Performance verwandeln vier KünstlerInnen pro Abend den Burgbachkeller in einen Ort des Geschehens.

 

Am 29. Mai mit

 

ANNA DAHINDEN & LUZIUS SCHULER | Tanzperformance

SAMUEL LEIPOLD | Musik

MATTHIAS MOOS | Installation

 

Am 5. Juni mit

 

 

ANNA FREY & FLO STOFFNER | Spoken Word

SIMON BERZ | Musik

ANAÏS VOIROL | Ausstellung

 

Am 12. Juni mit

 

 

MARTIN RIESEN & ANGELO GWERDER | Installation

PHILIPP SANER | Musik

MATHIAS OTT | Performance

 


Am 29. Mai mit

 

ANNA DAHINDEN & LUZIUS SCHULER | Tanzperformance

 

Anna Dahinden ist eine Schweizer Künstlerin, die in Berlin und Zug lebt. Ihre Performances zielen darauf ab, Räume und deren Atmosphären nachzubauen und neu zu interpretieren. Basierend auf ihrem kulturanthropologischen Hintergrund interessiert sie sich vor allem für soziale Interaktionen, interaktives Verhalten und deren Auswirkung auf die Transformation der Erfahrung von Raum. Sie erforscht und erschafft Raum in und um sich herum, indem sie Bewusstsein durch verschiedene Medien und Ästhetiken wie Bewegung, Klang und architektonische Elemente entfaltet.

 

annadahinden.com 

 

Luzius Schuler ist ein Schweizer Pianist, Keyboarder, Komponist und Produzent. Geboren 1989, entstammt er einer Generation von Jazzmusikern, die Jazz nicht als Genre, sondern als eine Herangehensweise an das Musizieren verstehen, eine sehr individualistische kreative Herangehensweise. Er spielt in Bands und Projekten, in denen Stile verschmelzen, in denen improvisiert wird und in denen neue individuelle Ausdrucksformen erforscht werden. Er bewegt sich mühelos zwischen einem akustischen Setting und elektronischer Klangerzeugung.

 

luziusschuler.com

 

SAMUEL LEIPOLD | Musik

 

Samuel Leipold begann mit 10 Jahren mit klassischem Klavierunterricht und wechselte mit 15 zur Gitarre. Er ist vor allem in der jungen Schweizer Jazzszene aktiv und hatte das Vergnügen die Bühne mit dem Lucerne Jazz Orchestra, Swiss Jazz Orchestra, Hayden Chisholm, Adrian Mears, Claudio Puntin, Peter Schärli und vielen anderen talentierten Musikern zu teilen. Mit dem jungen Schwyzer Kontrabassisten Pirmin Huber ist er auch in der neuen Schweizer Volksmusikszene unterwegs.

 

samuelleipold.com

 

MATTHIAS MOOS | Installation

 

Matthias Moos (1981) ist in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Ursprünglich Grundschullehrer, schloss Moos 2012 sein Studium an der Zürcher Hochschule der Künste, Schweiz mit einem BA in Media Arts ab. Seinen MA in Computational Arts erhielt er 2014 an der Goldsmiths, University of London.

Moos' Arbeit kombiniert DIY- oder Unterhaltungselektronik, Computercode, Sound und Video sowie greifbare Materialien wie Zement, Glas, Wasser und Digitaldruck. Oft spielt die Manipulation von Zeit eine Rolle.

 

matthiasmoos.com


Am 5. Juni mit

 

ANNA FREY & FLO STOFFNER | Spoken Word

 

Die Texte des Zürcher Duos Anna & Stoffner – bestehend aus der Rapperin Anna Frey und dem Gitarristen Flo Stoffner – sind immer auf den Punkt: Sie drehen sich um das getriebene Individuum, das sich selbst hinterherhechelt und gleichzeitig den Versuch von Liebe wagt («Zu ihm»). Sie schaffen Stimmungsbilder einer blinden und tauben Tischgesellschaft, die weissen Walfisch verspeist und nicht merkt, dass sie sich schon lange in dessen Bauch befindet («Wiss uf wiss»). Eine lyrische Sprache, die sich deutlich abhebt von harmlosem Schweizer HipHop-Gefasel. 

 

SIMON BERZ | Musik

 

Simon Berz ist Schlagzeuger und Klangkünstler. Ausgehend von improvisierter Musik kreiert er in seinen Performances und Kompositionen Brücken zu bildender Kunst, Tanz, Film. Seine Arbeiten in experimenteller und improvisierter Musik, in Klangkunst und neuen Aufführungsformen zielen auf Innovation, Interaktion und Partizipation hin sind in Offspaces genauso zu Hause wie im öffentlichen Raum, in Clubs, Galerien oder Konzertsälen. 

 

ANAÏS VOIROL | Ausstellung

 

Anaïs Voirol wurde 1990 in Sins AG geboren und arbeitet als freischaffende Animatorin und Illustratorin mit Sitz in Zürich. Ihre Illustrationen und Animationen sind in verschiedenen Medien wie Games, Opern, Life Visuals, Büchern und Filmen zu sehen.


Am 12. Juni mit

 

MARTIN RIESEN & ANGELO GWERDER | Installation

 

Als Kind von zwei Mathematikern wurde Martin Riesen das Interesse für die Zahlenwelt schon in die Wiege gelegt. Martins Kindheit war jedoch stärker beeinflusst von der Natur. Vor allem die Wälder, Berge, Seen und die Tierwelt hatten es ihm angetan. Dass auch die klassische Musik ihn zu der Zeit schon stark beeinflusste, konnte er sich erst viel später zugestehen. Nebst seinen Videoproduktionen beschäftigt sich Martin Riesen mit Fraktalen, welche die Faszinationen und Einflüsse seines Lebens sinnbildlich zusammenfassen – die Natur, die Musik und die psychedelische Farb- und Formwelt – und diese mit seiner Abstammung, der Mathematik vereinen.

 

PHILIPP SANER | Musik

 

Philipp Saner ist ein Gitarrist, Sänger und Komponist aus Zürich. Nach fünfjährigem Studium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), hat Philipp im Frühling 2015 den Master of Arts in Jazzgitarre und Musikpädagogik mit Auszeichnung abgeschlossen. Seither ist er mit verschiedenen Bands und Projekten in den Bereichen Jazz/Pop/Rock sowie Theater in der Schweiz und im Ausland unterwegs. Im Sommer 2016 wurde Philipp mit seinen eigenen Songs ans Jazz Festival Montreux eingeladen und dort mit dem Preis für den besten Singer/Songwriter der Montreux Jazz Artists Foundation ausgezeichnet.

 

philippsaner.com

 

MATHIAS OTT | Performance

 

Mathias Ott schloss seine Schauspielausbildung 2016 an der Schauspielschule SAMTS ab, doch schon während seiner Ausbildung konnte er einige professionelle Engagements entgegennehmen. Als verschiedene Monster zu sehen war er 2018/19 in «Die grosse Menschenschau», einer Kooperation von Vetter Fetter & Oma Hommage und dem Theater Aeternam in Luzern. Nicht zuletzt auch 2019 spielte er Thomas in der Schweizer Erstaufführung von «Venus im Pelz» von GenauSo in Zürich. Er ist Mitglied bei GON, wo er sowohl produktionell als auch auf der Bühne tätig ist und seinem gewachsenen Interesse für performative Darstellungskunst nachgeht. Nebst seiner Theaterpädagogischen Tätigkeit als Regisseur bei solchen Jugendclubs gibt er sein Wissen seit 2020 auch als Schauspiel-Dozent an der SAMTS weiter.

 

mathiasott.ch


Tickets demnächst

CHF 25 | 15 (Ermässigt)



Theater im Burgbachkeller | St.-Oswalds-Gasse 3 | 6300 Zug

041 711 96 30 | info@burgbachkeller.ch

 

VORVERKAUF

Kartenverkauf Theater Casino Zug | 041 729 05 05

karten@theatercasino.ch

Mo - Fr 10.00 - 12.30h | 13.30 - 17.00h

 

 

Unterstützt von:

 

© 2021 | Theater im Burgbachkeller