So  16.  Mai | Konzert | 17h

MATS UP feat. Mbuso Khoza

Ivovo


 

Für ihr neustes Programm hat die Band MATS-UP den Südafrikanischen Sänger Mbuso Khoza eingeladen. Spillmann nimmt dafür die melodischen Ideen des Sängers auf und verarbeitet sie zu Kompositionen, die er seiner Band auf den Leib schreibt. Die beiden haben sich am Jazzfestival Makanda (vormals Grahamstown) kennengelernt.

 

«Mbusos Stimme ist absolut einzigartig und unglaublich vielseitig. Seine melodische Erfindungsgabe, seine Fähigkeit, musikalisch Geschichten zu erzählen, ist unendlich. Seine Virtuosität ist jedoch nie Selbstzweck. Alles, was er singt, wirkt, als ob er es eben erfunden hätte; vollkommen natürlich. Gleichzeitig hat er einen starken Bezug zur vokalen Tradition seiner Heimat Kwa-Zulu-Natal. Als ich diese Art zu singen als Jugendlicher zum ersten Mal hörte, fühlte ich mich unmittelbar davon angezogen. Da ich mich schon seit längerem intensiv mit südafrikanischer Musik beschäftige fühlte sich unsere Zusammenarbeit vom ersten Moment trotz unserer unterschiedlichen Herkunft an sehr vertraut an.»

 

Die Musik  von «MATS-UP» vereint den Klangreichtum eines Kammermusikensembles mit spontaner Interaktion. Energiegeladene Rhythmen des Jazz und afrikanischer Herkunft verschmelzen in den melodiösen Kompositionen des Trompeters Matthias Spillmann zu einer sehr eigenständigen und faszinierenden Klangsprache. Dank jahrelangem intensivem Zusammenspiel hat die Band mittlerweile eine ausserordentliche Geschlossenheit und Reaktionsschnelligkeit entwickelt. Mit beispiellosem Teamgeist und vollster Hingabe zelebrieren die fünf Musiker das Abenteuer Improvisation.

 


CHF 35 / 20 (Ermässigt)


 

 

Mit Reto Suhner (Sax, Flöte), Marc Méan (Piano), Matthias Spillmann (Trompete, Flügelhorn, Perkussion), Raffaele Bossard (Kontrabass), Dominic Egli (Schlagzeug) 


Theater im Burgbachkeller | St.-Oswalds-Gasse 3 | 6300 Zug

+41 41 711 96 30 | info@burgbachkeller.ch

Unterstützt von:

 

© 2020 | Theater im Burgbachkeller