Do   30.   April  Musikalische Lesung 20h

Endstation Gotthard

Lorenz Müller und Jonas Iten

 

Der fiktive Krimi «Endstation Gotthard» basiert auf Medienberichten zu realen Ereignissen und spielt in den gegensätzlichen Regionen Zug und Leventina. 

 

Ein Mann verschwindet spurlos und wird Monate später auf einer Landstrasse im Tessin tot aufgefunden. Die Umstände sind derart skurril, und die Polizei ist derart desinteressiert, dass der Bruder des Toten auf eigene Faust nach Antworten sucht. Immer mehr geraten er und seine Mitarbeiterin dabei einem mächtigen Gegner in die Quere, der in der malerischen Leventina Unaussprechliches treibt.

 

Lorenz Müller liest aus seinem Debütroman «Endstation Gotthard», mit dem er es auf Anhieb in die Schweizer Taschenbuchcharts schaffte. In seinem «Pageturner» lässt er dem Leser kaum Zeit zum Atmen und eskaliert Konflikte bis auf die letzte Buchseite.

Jonas Iten ist weit über Zug hinaus dafür bekannt, dass er seinem Violoncello mit verblüffender Leichtigkeit Emotionen entlockt, die begeistern. Er befeuert diesen dramatisch spannenden Abend.

Preise:

CHF 33
CHF 20 (Legi)



Theater im Burgbachkeller | St.-Oswalds-Gasse 3 | 6300 Zug

+41 41 711 96 30 | info@burgbachkeller.ch

Unterstützt von: